AKTUELL
 
Schwimmen ►
[ 17.06.2017 ]
21. Spremberger 24- Stunden – Schwimmen
Voller Vorfreude und mit großen Plänen sind 46 Schwimmer des KSC nach Spremberg gereist. Das Wetter war so lala, kein Regen und auch nicht zu viel Sonne, somit hatten alle „nur“ mit dem, für Beckenschwimmer, ungewohnt kalten Wasser zu kämpfen. Die 19 Teamschwimmer starteten (nach Zeitplan) vehement, um einen guten Vorsprung zu erreichen.
Von 23- 5 Uhr war ein zusätzlicher Nacht-Pokal ausgeschrieben,(Lufttemperatur 11°C)und es wurde eng mit unserem Polster zu den Schwimmern der Wasserwachten. Jana Gerdessen (Team) und Daja Manthei (Einzel) waren mit 9500m und 8000m die überragenden Nachtschwimmerinnen des KSC. Susan & Ronald Borgwald sprangen mitten in der Schlafenszeit ins kalte Wasser um unseren Zeitplan mit abzusichern. Ihre 1600m halfen mit allen anderen Leistungen die NP-Wertung aller Mannschaften mit 42500m gesamt und 800m Vorsprung zu gewinnen. Am Morgen wärmte die Sonne und alle KSC-ler mobilisierten ihre letzten Reserven.
12 Uhr wurde der Wettkampf beendet und jeder erwartete gespannt die Siegerehrung.
Für die Mannschaft kämpften aktiv: Rudolf Arnold, Anica Bauer, Jana & Mirko Buhe, Anke & Tobias Fröschke, Jana, Lara & Markus Gerdessen, Luzie Leo, Paul Mäbert, Ferry & Sirko Manthei, Sandra Schulenburg, Felix Schulz, Holger Stallmach, Luci Voigt, Emil Zimmermann und als „Nachtfeuerwehr“ Andreas Hanigk, Susan & Ronald Borgwald und Kerstin Lede.
Der großartige Einsatz aller Schwimmer und Helfer wurde mit dem 1. Platz in der Mannschaftswertung (148 500m) und herausragenden 15 200m Vorsprung belohnt.
Die Einzelstarter waren auch sehr erfolgreich und haben 13 weitere Pokale erschwommen.
Sieger ihrer Altersklassen waren Erik Kutzmarski (23 Km) und Emma Borgwald (21Km).
2. Plätze errangen: Mandy Kurz (22,2Km), Nele Moses (20,8Km), Lukas (20,3Km) & Thomas (24,5Km) Nachtigall sowie Petra Woelki mit 11,1 Km.
Emil Borgwald, jüngster Teilnehmer(JG 2012)gewann mit 700m einen 3.Platz, ebenso Holger Stallmach als ältester KSC-Starter. Daniel Arnold, Ferry Manthei und Markus Gerdessen die jeder 12,1 Km absolvierten belegten gemeinsam das 3.Podest. Weitere 3. Plätze errangen: Sandro Kurz (7,7Km), Daja Manthei (25Km), Selina Nachtigall (8Km)sowie Maxi Voigt mit 16 Km.
Ein großes Dankeschön an die Kampfrichter Ramona Gramsch, Antje Moses, Lisa Marcen und Ludmilla Nachtigall die 24 Stunden, als Bahnenzähler neben ihrer Tätigkeit als Sportlerbetreuer zur Verfügung standen.
Nicht zuletzt danken wir unserem Fahrer Uwe Bothmann vom Omnibusbetrieb Rainer´s Reisekutsche aus Ahrensfelde Ot Blumberg.
Alle Teilnehmer waren sich einig:

Ein tolles Gemeinschaftserlebnis, wir fahren 2018 wieder hin!
Dokument ...

...zurück zur Übersicht