AKTUELL
 
Bogensport ►
[ 07.07.2018 ]
Lutz Linke schaffte die Qualifikation zur DM im berittenen Bogenschießen
Am 07./08.07. 2018 fand in Storkow (bei Berlin) der Qualifikationswettkampf im berittenen Bogenschießen statt. Lutz Linke ging mit seinem Pferd Petro in den Disziplinen ungarische und koreanische Variante an den Start.
Bei der ungarischen Variante des berittenen Bogenschießens kann sich die Leistung der berittenen Bogenschützen über mehrere Durchläufe/Galopps entfalten. Die geförderte Ausdauer von Pferd und Reiter sind, neben der Möglichkeit schlechte Schüsse/Treffer durch Nachschüsse auszugleichen, die typischen Merkmale dieser Wettkampfart.
Die koreanische Variante ist darauf ausgelegt, auf schnellen Ritten präzise Schüsse in nur einem Versuch abzugeben. Während der ungarische Wettkampf eher eine Ausdauerleistung abruft, stellen die koreanischen Varianten die Sprintdisziplinen des berittenen Bogenschießens dar. Der koreanische Wettkampf fordert eine schnelle und punktgenaue Konzentration auf den jeweils abzugebenden Schuss (ohne zweite Chance). Die drei Disziplinen im Koreanischen Wettkampf (Single Shot / Double Shot / Multiple Shot) sind sowohl im Hinblick auf das Ziehen der Pfeile vor dem Schuss, wobei hier die Daumentechnik im Vorteil ist, als auch hinsichtlich des Fehlens von Korrekturschüssen einer realen jagdlichen Situation nachempfunden. Diese Art des Wettkampfes eignet sich sehr gut für Anfänger des berittenen Bogenschießens.
Am Ende dieses Wochenende konnte Lutz Linke den 3.Platz im ungarischen Wettkampf erkämpfen und einen 4.Platz im koreanischen Wettkampf erzielen. Diese Leistung reichte aus um sich für die Deutsche Meisterschaft die am 22./23.09. in Walldorf stattfindet, zu qualifizieren.

...zurück zur Übersicht