AKTUELL
 
Bogensport ►
[ 15.09.2018 ]
DM Bogenlaufen, am 15. und 16.9.2018 in Dallgow
Dokument ...
Sie waren dabei, aber nicht „nur“ dabei.

Am Sonntag wurde es ernst für die drei selbsternannten „Brandenburger Wölfe“ Martin Rathmann, Lutz Linke und Dietmar Kutz. Die Bogensportler des KSC Strausberg starteten zuerst in ihren Einzelrennen und dann gemeinsam in der abschließenden Staffel bei den Deutschen Meisterschaften im Bogenlaufen im osthavelländischen Dallgow.
Im dritten Lauf des Tages gingen Dietmar und Lutz (Ü 45 traditionell- heißt: über 45 Jahre und Bogen ohne Visiereinrichtung) an den Start. Während Lutz diese Disziplin des Bogensportes schon ein wenig länger regelmäßig auf Wettkämpfen ausübt war es für Dietmar eine Premiere. Mit 24:44 min bei drei Strafrunden gelang ihm mit Platz 7 ein respektables Ergebnis. Obwohl er sein selbst gestecktes Ziel, unter 27 Minuten laufen erreicht hatte, ärgerte er sich am Ende über zehn fehlende Sekunden, die Platz 6 bedeutet hätten. Lutz landete mit 28:05 min und 8 Strafrunden auf Rang 9.
Das Ziel nicht letzter zu werden hatte sich auch Martin Rathmann für seinen Lauf (Herren traditionell) gesetzt. Er konnte am Ende Rang 10 von 11 erreichen, und mit einer Laufzeit von 28:16 min und sieben Strafrunden ein positives Gefühl mit in die abschließende Staffel nehmen.
Zwar galten die „Brandenburger Wölfe“ hier als relativ chancenlos, da Lutz und Martin mit einem Reiterbogen schießen. Dieser Bogen gilt als Primitivbogen, ist für das Bogenreiten konzipiert und hat bei feststehenden Zielen eine niedrigere Trefferquote als die anderen traditionellen Bögen. Trotzdem blieb es für alle spannend bis zum Schluss. Es gab es auch fast 12 Minuten nach der siegenden Staffel vom SV Straßdorf noch einen Zielsprint. Am Ende wurden unsere drei „Wölfe“ leider noch vom Gastgeber der SV Dallgow überholt und es blieb nur die „Rote Laterne“. Es war für alle Teilnehmer eine gelungene Veranstaltung und die drei Strausberger ernteten viel Anerkennung für ihren Kampfgeist.

Text und Fotos Anke Kutz

...zurück zur Übersicht