AKTUELL
 
Bogensport ►
[ 26.07.2021 ]
vereinsinterne Meisterschaft
Das bisher heißeste Wochenende des laufenden Jahres hatten sich die Bogensportler des KSC Strausberg für den Beginn einer neuen vereinsinternen Wettkampfserie herausgesucht. Nachdem der Strausspokal in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal ausgefallen war, wird es den 30. Strausspokal dann hoffentlich im 32. Jahr seines Bestehens, im nächsten Jahr wieder geben.
Um seine Mitglieder, die wegen der Corona bedingten Maßnahmen keine Möglichkeit hatten regelmäßig oder überhaupt zu trainieren, wieder Wettkampfluft zu schnuppern zu lassen, hat sich der Vorstand etwas einfallen lassen. In einer Serie von vier Wettkämpfen (Juni, Juli, August und September) wird am Ende unser Vereinsmeister 2021 gekürt. Drei von vier Wettkämpfen kommen in die Wertung. Die Sieger der jeweiligen Wettkampftage werden in Finalschiessen ermittelt, es startet jeder auf einer Distanz, die seinem derzeitigen Trainingsniveau entspricht, aber trotzdem nach gültigen Wettkampfregeln und Bedingungen. Eigens dafür wurde ein neuer Pokal geschaffen, der als Wanderpokal angelegt ist. Neben den sportlichen Aspekten soll aber auch das Vereinsleben nicht zu kurz kommen. Nach Wettkampfende und dem gemeinsamen Auf- und Abbau wurde und wird gemeinsam der Abend beendet. Alle haben mit einem kleinen „Startgeld“ in Form von Grillgut, Kaffe, Kuchen, Obst, etc.dazu beigetragen.
So versammelten sich am Samstag 14 Aktive und unsere beiden Kampfrichter Anett und Karsten Laarz, in der Sommer-Hitze. Es wurde für genügend Schatten (Pavillons uns Schirme) sowie gekühlte Getränke (in einem zweckentfremdeten Kinderpool) gesorgt. Am Ende gab es bei vier Entscheidungen drei aus der Vorrunde „erwartete“ Sieger aber auch eine kleine Überraschung, sowie den Einzelstarter Cris Schwabe (20m, Recurve). Cris konnte als Einzelstarter leider nicht in die Finalrunden eingreifen, beobachtete aber dennoch interessiert den weiteren spannenden Verlauf. Die Sieger der Finalrunden wurden: Uwe Emeling (50m, Recurve), Philipp Behnke (20m, Jagdbogen), Frank Suffner (30m, Blankbogen) und Stephan Grundig (30m, Jagdbogen). Für Stephan gab am Ende ein einziger Pfeil den Ausschlag. Nachdem er die Vorrunde auf Platz zwei beendet hatte, gelang ihm eine 8 gegen eine 7 von Anne Behnke die Vorrundensiegerin im entscheidenden letzten Pfeil.
Alles in allem wurde dieser Wettkampf in seiner Form und mit dem anschließenden gemütlichen Teil am Grill und beim Abendessen für das alle gemeinsam gesorgt hatten von den anwesenden Mitgliedern für gut befunden. Hoffen wir das an den anderen Terminen vielleicht der ein oder andere noch dazu kommen wird.

...zurück zur Übersicht