AKTUELL
 
[ 29.05.2009 ]
Infobrief Mail - An alle Mitglieder des KSC...
Weitere Informationen ...
Meldung des Monats: Rhönradturner Robert Maaser gewann bei den Weltmeisterschaften fünf Titel, Jenny Hoffmann zwei! Bei den Weltmeisterschaften in Baar/Schweiz erturnte sich Robert den Mehrkampftitel, gewann alle 3 Einzelwettbewerbe (Spiral- und Geradeturnen sowie Sprung) und den Mannschaftstitel, unter anderem mit Jenny Hoffmann vom KSC, die außerdem erstmals weltbeste Turnerin im Geradeturnen wurde. Im Mehrkampf hatte Robert einen Vorsprung von 1,40 Punkten vor Constantin Malchin (ebenfalls aus Deutschland). Jenny Hoffman belegte im Mehrkampf den undankbaren 4. Platz, nur 0,40 Punkte hinter der Weltmeisterin Svenja Trepte aus Bergedorf. Am 10. Juni wird der Bürgermeister von Strausberg für Robert und Jenny einen kleinen Empfang geben.

Am Maifeiertag fand das 4. Kinderfest mit dem Fanfarenzug des KSC statt. Etwa 1.500 Kinder nahmen die Sport- und Spielangebote gern an, ließen sich schminken und mit dem Feuerwehrkran in luftige Höhen fahren. Zum Abschluss zeigte der Fanfarenzug erstmals seine neue Kür.

Am 2. Mai wurde auf der Bogensportanlage in der Wriezener Straße das 19. Turnier um den Strausspokal durchgeführt. Gleichzeitig wurde damit der 50. Jahrestag des Bogensports in Strausberg gefeiert, zu dem der Bürgermeister, Herr Thierfeld, gratulieren kam. 55 Sportler aus 9 Vereinen waren bei bestem Wetter am Start. Den Pokal gewann erneut die Mannschaft des SSV PCK 90 Schwedt, die KSC-Sportler wurden Zweite. Im nächsten Jahr soll der Pokal aber endlich ein Mal in Strausberg bleiben. In den Einzelwertungen belegten die KSC-Bogensportler mehrmals erste Plätze, allen voran Gabi Schultze mit 1208 Ringen (Jahresbestleistung).

Am 3. Mai fanden in Schenkendöbern bei Guben die Landesmeisterschaften im Straßeneinzelfahren von Berlin und Brandenburg statt. Auf dem anspruchsvollen Kurs belegten Sportlerinnen des 1. RSC des KSC vordere Plätze: Anna Wolfram (AK 15 w) wurde ganz knapp geschlagen Vizemeisterin, Maxie Rathmann (kürzlich bei der Sportlerehrung des Landkreises MOL ausgezeichnet) wurde Dritte in der Jugendklasse U 17 w. Die Ergebnisse sind auch deswegen bemerkenswert, weil sie gegen starke Gegnerschaft aus den Leistungszentren der Sportclubs Cottbus und Frankfurt/Oder erreicht wurden.

Anfang Mai fuhren die Jungen der AK 7 - 9 des Landesleistungsstützpunktes Geräteturnen und die Mädchen des Leistungsbereiches der AK 7 und 8 in das Bundesleistungszentrum nach Kienbaum, um die Übungen für die folgenden Wettkämpfe zu erlernen bzw. die Form zu vervollständigen. Nicht schlecht staunten Sportler und Trainer, als ihnen plötzlich der amtierende Reck-Weltmeister und Mehrkampf-Europameister, Fabian Hambüchen, begegnete. Er trainierte gleichzeitig mit den KSC-Sportlern in der Halle. Umso disziplinierter und fleißiger gingen die Strausberger an ihre Trainingsstunden. Am Ende wurden Autogramme auf T-Shirts, Jacken, Riemchenbeutel und in Tagebücher vergeben. Für ein gemeinsames Foto war auch noch kurz Zeit, bevor sich Fabian Hambüchen wieder seinen Doppel-Salti und anderen atemberaubenden Übungsverbindungen widmete.

Bei den Landesmeisterschaften der Masterschwimmer am 9. und 10. Mai in Brandenburg/Havel erkämpften die KSC-Schwimmer 10 Landesmeistertitel: Wilfried Brunzel (Sieger über 50 m Schmetterling, 100 m Brust und 200 m Lagen AK 70), Heike Kaden (100 m und 200 m Brust AK 35), Helga Boßdorf (50 m Rücken AK 60), Ingrid Richter (100 m Rücken AK 65), Ralf Brockhaus (100 m Schmetterling AK 45), Klaus Pfeffer (50 m Freistil AK 60) und Lutz Kneppenberg (50 m Brust AK 65). Darüber hinaus gab es 11 Mal Silber und ein Mal Bronze.

Am 10. Mai gab der Kleine Klubchor und ein Terzett des Jugendchores des KSC Strausberg e.V. ein Konzert unter dem Motto "Frühlingszauber" in der Dorfkirche Garzin. Dabei wurden neben bekannten Volksliedern auch schwierigere Chorwerke von Mendelssohn-Bartholdy, Friedrich Händel und Josef Haydn zur Aufführung gebracht.

Am 23. Mai waren die KSC-Leichtathleten Ausrichter des 2. Teils der Regionalmeisterschaften der Leichtathletik, daran nahmen über 200 Sportlerinnen und Sportler aus den Landkreisen MOL, LOS und aus Frankfurt(Oder) teil.

Termine:
5. Juni ab 18 Uhr: Soundcheck des Fanfarenzuges, Energiearena
6. Juni ab 10 Uhr: 1. Sport- und Tourismustag der S 5-Region im SEP mit Beteiligung mehrerer KSC-Abteilungen (Weitere Informationen unter: http://www.maerkische-s5-region.de/cms/front_content.php?idcat=214)
20. Juni: 84. Strausseeschwimmen mit Landesmeisterschaften im Freiwasserschwimmen, Freibad Strausberg
20. Juni ab 10 Uhr: Endrunde der Brandenburger Jugendvereinsmannschafts-Meisterschaften U 12 im Schach, Vorstadtgrundschule Strausberg
20. und 21. Juni ab 10 Uhr: Vereinslehrgang Aikido, Judohalle im SEP, Zuschauer willkommen!

KSC-Mitglieder sind im Juni zu wichtigen Wettkämpfen unterwegs: Eine große Turndelegation wird am Deutschen Turnfest in Frankfurt/Main und an den dortigen Wettkämpfen teilnehmen, der Fanfarenzug versucht am 6. Juni den Titel.

...zurück zur Übersicht