AKTUELL
 
[ 11.09.2010 ]
20 Jahre KSC - Kultur- und Sportfest in der Energiearena
Bei spätsommerlichem Wetter waren etwa 750 – 800 Zuschauer dabei, als die verschiedensten Abteilungen des KSC ein Feuerwerk des Sports und der Kultur auf der Bühne abbrannten, das über 3 Stunden dauerte. Dabei präsentierten sich die Kampfsportabteilungen Judo, Kardo und Aikido ebenso wie die Abteilungen Turnen, TeamGym, Karnevalistischer Tanz, das Tanztheater und andere mit verschiedenen Darbietungen, die die Vielfalt der KSC-Angebote ausdrucksvoll verdeutlichten.

Auf dem Rasen und auf der Aschenbahn boten die Abteilungen zudem eine Fülle von Mit-Mach-Angeboten, so dass selbst KSC-Mitglieder über die verschiedenen Betätigungsmöglichkeiten in den anderen Abteilungen ins Staunen kamen. Die Künstlergruppe „Kontrapost“ hatte ihr Atelier geöffnet, bot eine Malstraße für Kinder an und trug dazu bei, die Energiearena stimmungsvoll zu gestalten. Die Abteilungen Bogensport, Badminton und Schießen waren in den anliegenden Anlagen und Sporthallen mit Angeboten vertreten.

Ein Höhepunkt des Festes war der Herausforderungswettkampf im Stein- sowie im Kugelstoßen, den Olympiasieger Ulf Timmermann im Steinstoßen und Olaf Terzer vom KSC im Kugelstoßen gewannen. Unter den Aktiven war auch Landrat Gernot Schmidt, der seine ehemaligen Trainingskameraden Ulf Timmermann und Irina Meszynski-Winkler (Ex-Weltrekordlerin im Diskuswerfen) mitgebracht hatte.

Verdienstvolle KSC-Mitglieder wurden durch den Präsidenten geehrt. Für die vielen Glückwünsche und Spenden bedankt sich der KSC bei allen Institutionen, Unternehmen, Spendern und Sponsoren sehr herzlich. So brachte Frau Plobner von der Sparkasse MOL einen Scheck über 500,- Euro als besonderen Glückwunsch mit.

Zum Abschluss des großen Kultur- und Sportfestes präsentierte der Fanfarenzug seine aktuelle Show. Kreissportbund, die Feuerwehr Strausberg, AOK und OTS Schadock trugen zum Gelingen der Veranstaltung bei. Die Veranstaltung zeigte sehr eindrucksvoll die Vielfalt der Möglichkeiten des KSC auf, sich kulturell oder sportlich zu betätigen. Einige Abteilungen hatten konkrete Nachfragen über eine Mitgliedschaft und Trainingsmöglichkeiten. Ein besonderer Dank gilt auch allen Helfern und Organisatoren des Festes.
Weitere Informationen ...

...zurück zur Übersicht