AKTUELL
 
TeamGym ►
[ 28.05.2011 ]
Gelungene Premiere
(tg) Der erste von der Abteilung TeamGym im KSC gemeinsam mit dem TV Cottbus ausgerichtete Team-Gym-Cup fand am 28.05.11 in der Wilmersdorfer Gretel Bergmann Halle statt. Neun Mannschaften in 3 Alterskategorien aus dem österreichischen Burgenland, Bayern, Nordrhein-Westfalen und Brandenburg waren am Start. Den weitesten Weg hatte die Mannschaft aus Eisenstadt, die aus der Nähe von Wien den Weg zu uns angetreten hatte. Die 5 Brandenburger Mannschaften kamen aus den Vereine: SC Potsdam, TuS Frankfurt/Oder, TV Cottbus 1861 und KSC Strausberg.

Nachdem am Freitag bis 23.00 Uhr die Halle durch Eltern und Turnerinnen der Damenmannschaft eingerichtet wurde, die 10 Bodenläufer gelegt, Tumblingbahn und Trampanlage aufgebaut waren, stand dem Wettkampf am nächsten Tag nichts mehr im Weg. Der Wettkampftag begann mit einer gemeinsamen Erwärmung nach Musik, die Jennifer Kipping vorbereitet hatte und mit allen Teilnehmern der Teams als sehr gelungene Einstimmung auf den WK durchführte. Ein tolles Bild mit fast 100 Teilnehmern bei Aerobic auf der Bodenmatte!

Nach dem geordneten Einturnen jeder Mannschaft an den Geräten folgte der spannende und kurzweilige 1 1/2-stündige Wettkampf-Durchlauf. Unsere Damenmannschaft, als Team Brandenburg startend, sorgte mit den Sprüngen am Tramp dafür, dass gleich am Anfang richtig Stimmung aufkam. Die Halle brodelte! Bei der Vielzahl von Doppelsalti mit unterschiedlichen Längsachsendrehungen hatten selbst Insider zu tun, die Sprünge zu erkennen. Ähnlich stark trumpfte auch die Frankfurter Männer-Riege auf. Diese Mannschaft setzt sich ähnlich wie unser Frauenteam aus Sportlern mehrere Brandenburger Vereine zusammen. Erstmals starteten auch der Cottbusser Laurids Belle und unser Sebastian Behm mit in diesem Team. Und sie standen den alteingesessenen in keinster Weise nach. Ein toller Auftakt beider Teams auch in Richtung EM 2012. Das wurde auch anerkennend nach dem WK von DTB-Vertreten erwähnt. Höchste Wertungen des Tages konnten an der Tumbling-Bahn erreicht werden. Vor allem die Strausberger Teams partizipierten von der neuen Bahn aus Schweden, auf der wir KSC-TeamGym-Turner seit geraumer Zeit mit viel Begeisterung in der Judohalle trainieren können.

Aber nicht nur die Großen trumpften auf, auch der Nachwuchs heizte die ca. 300 Zuschauer in der Halle an. Die im Jugend- (Aufbauklasse II) und Kinderbereich (Aufbauklasse I) startenden Mannschaften zeigten tolle Leistungen. Wenn auch in den Bodenübungen noch nicht alles so synchron lief, der eine oder andere Sprung noch nicht gestanden werden konnte, war das Niveau auch im Nachwuchs-Bereich sehr ansprechend. Vielleicht wächst ja im nächsten Jahr doch eine Jugendmannschaft heran, die sich auf internationales Parkett in Richtung EM bewegen kann. Besonders hervorzuheben ist die Mannschaft des SC Potsdam, die erst seit einem dreiviertel Jahr im TeamGym trainiert und souverän in der Aufbauklasse I gewinnen konnte.

Nicht zuletzt möchten wir allen Helfern danken, die für den reibungslosen Ablauf sorgten und diesen Wettkampf zum Erlebnis für alle, ob Zuschauer, Wettkämpfer, Trainer und Organisatoren werden ließen.

Ergebnisse:
Aufbauklasse I: 1. SC Potsdam (38,35), 2. KSC Strausberg (35,75), 3. Union Eisenstadt (35,70), 4. Langerfelder TV (33,85
Aufbauklasse II: 1. TSV Stein (40,15), 2. Team Brandenburg (TSV Cottbus/KSC Strausberg) (39,25) 3. Langerfelder TV (36,55)
UEG (Meister): 1. Team Brandenburg (44,25), 2. TuS Frankfurt/O. (40,95)
Weitere Informationen ...

...zurück zur Übersicht