AKTUELL
 
Schach ►
[ 01.07.2011 ]
Gregor Fehrmann gewinnt erstmals Sparkassen-Cup
Der Sieger des 4. Sparkassen-Regionalcups im Blitzschach heißt Gregor Fehrmann. Der Spitzenspieler von der TSG Rot-Weiß Fredersdorf trug sich nach Premierensieger Andreas Jahnke (Glück Auf Rüdersdorf) und dem zweifachen Pokalgewinner Libor Titscher (Neuenhagener TC) als dritter Schachspieler in die Chronik dieses traditionellen Einladungsturniers ein. Im Finale bezwang er den starken Rüdersdorfer Oberligaspieler Florian Kugler. Insgesamt hatten 16 Aktive aus acht Vereinen der Region Märkisch-Oderland an dieser sehr gut besetzen Veranstaltung teilgenommen, wobei der neunjährige Maximilian Mätzkow aus Eberswalde der jüngste Starter war.

Auch die vierte Auflage des Sparkassen-Cups wurde wiederum in enger Kooperation zwischen der Abteilung Schach des KSC Strausberg und dem gastgebenden NTC 93 organisiert, der zur gleichen Zeit das 7. Neuenhagener Open ausrichtete. Die von der Sparkasse Märkisch-Oderland als Namensgeber und Sponsor des Turniers ausgelobten Preisgelder in Form von Gutscheinen in der Gesamthöhe von 500 € sind wie immer zweckgebunden für die Förderung der Nachwuchsarbeit in den Schachvereinen zu verwenden.

Besondere Freude dürfte bei Paul Ewert aufgekommen sein. Der 14-jährige Eggersdorfer Schüler kam nämlich zu zwei Preisen. So belegte der aktuelle Landeseinzelmeister in der AK U 14 nicht nur Platz 3 in der Gesamtwertung und schaltete dabei überraschend Libor Titscher aus, sondern er wurde auch als beste Nachwuchsspieler geehrt.
Weitere Informationen ...

...zurück zur Übersicht