AKTUELL
 
[ 01.04.2012 ]
Newsletter des KSC für März 2012
Basketball: Die Strausberg Mustangs des KSC haben ihre letzten beiden Heimspiele in der Landesliga deutlich gewonnen: Gegen Eisenhüttenstadt mit 100:82 und gegen USV Potsdam III mit 96:50. Damit belegen sie weiter den 6. Platz.

Schwimmen: Anfang März trafen sich 350 Schwimmer/innen aus 30 Vereinen zum Internationalen Mastersschwimmfest der Wasserfreunde Spandau 04 im Forumbad am Olympiastadion. Auch 9 Sportler/innen des KCS waren erfolgreich dabei: 7 x Gold, 8 x Silber und 10 x Bronze brachten sie wieder mit nach Strausberg! Rainer Krause krönte alle 3 Starts mit einem Sieg: Über 50 und 100 m Freistil sowie über 100 m Lagen. Auch seine Frau Martina brachte über 50 m Schmetterling Gold mit, über 50 m Brust wurde sie zweite.
Julia Kaeding siegte über 100 m Freistil, wurde zweite über 100 m Lagen und jeweils dritte über 50 m Freistil sowie 50 m Schmetterling. Ebenfalls Gold holte Julia Willms über 100 m Rücken. Außerdem wurde sie zweite über 50 m Rücken und 100 m Freistil. Drei Mal konnte sich Heike Kaden unter den ersten Drei platzieren: jeweils zweite über 50 und 200 m Brust und dritte über 100 m Brust. Ralf Brockhaus wurde drei Mal Dritter (100 und 200 m Brust sowie 100 m Lagen). Zum tollen Abschneiden der KSC-ler trugen auch Benjamin Richter und Christian Willms bei.
Ein Highlight waren mal wieder die Staffeln. Einen Überraschungssieg errang die 4 x 50 m Brust-Staffel der Frauen mit Heike Kaden, Martina Krause, Julia Kaeding und Julia Willms! In gleicher Aufstellung erkämpften sie sich außerdem den zweiten Platz über 4x 50 m Lagen hinter dem SC Charlottenburg. Die Brust-Staffel der Männer (Benjamin Richter, Thomas Berczyk, Ralf Brockhaus, Christian Willms) wurde nur von den Schwimmern der Wasserfreunde Spandau 04 geschlagen. Außerdem sicherten sich Thomas Berczyk, Benjamin Richter, Rainer Krause und Christian Willms in der 4 x 50 m Lagen-Staffel noch den dritten Platz. Ein ganz dickes Dankeschön geht auf diesem Wege an den Trainer der Masters-Schwimmer Kalle Dittberner, ohne den die derzeitigen Erfolge unserer Mannschaft nicht denkbar wären.

14 Kinder und Jugendliche des KSC Strausberg machten sich am 10.3.2012 auf den Weg nach Schwedt, um dort um die Pokale des Bürgermeisters zu schwimmen. Dank der Unterstützung der vielen mitgereisten Eltern war die Stimmung super und kleine und große KSC-Wasserratten motivierten sich gegenseitig und feuerten sich lautstark an. Besonders erfolgreich war Moritz Reinke (Jg. 2000), der fünf Mal an den Start ging und auch über alle Strecken eine Medaille gewann. Lennart Salabarria (Jg. 1998) gewann jeweils die Silbermedaille über 50 m Delphin und 100m Rücken und verbesserte sich enorm über 100 m Freistil. Bei den Mädchen konnten besonders Sofie Kaden und Lara Gerdessen (beide Jg.1998) mit tollen neuen Bestzeiten überzeugen und schafften es mehrmals auf das Siegerpodest. So erschwamm sich Sofie Gold über 100 m Brust und 100 m Lagen sowie Silber über 200 m Lagen. Lara hätte durch ihre tolle Leistung über 100m Rücken, für die sie auch mit der Goldmedaille belohnt wurde, sogar fast den Pokal des Bürgermeisters für die beste Punktzahl nach der DSV-Punktetabelle in ihrem Jahrgang gewonnen.
Von den „Großen“ schafften es Lisa Fröschke und Marius Becker mindestens einmal auf das Siegerpodest. Bei den kleineren Schwimmern war es Alice Antonini, die im Jahrgang 2004 auf den 1. Platz über 50 m Freistil schwamm und die Konkurrenz über 4 Sekunden hinter sich ließ. Doch auch Ferry Manthei, Oliver und Philipp Dockhorn, Erik Kutzmarski, Felix Quitschau, Lars Richter und Florian Stallmach konnten bei ihren vielen Starts mindestens eine neue Bestzeit vorweisen. Für die Kleineren lag bei diesem Wettkampf das Hauptaugenmerk auf den 100 m Strecken, da sie diese noch nie zuvor bei einem Wettkampf bestritten hatten. Die letzte Herausforderung des langen Wettkampftages war dann die 8 x 50 m Freistil-Staffel der Jungen, bei der noch einmal alle wahren Teamgeist bewiesen und einen guten 5.Platz erschwammen. Die mitgereisten Trainer Silvia, Lisa, Jana und Lars waren super stolz auf ihre Schützlinge, die trotz der Hitze im Schwimmbad alle sehr gute Leistungen erbrachten.

46 KSC-Schwimmer/innen traten am 17.3. zum Frühlingscup in Köpenick an. 36 von ihnen brachten 36 Gold-, 28 Silber- und 21 Bronzemedaillen mit nach Strausberg. Viele der Medaillengewinner schafften es sogar mehrfach auf das Siegerpodest. So erkämpfte sich Moritz Reinke sagenhafte 4 Goldmedaillen. Auch Ferry Manthei, Erik Kutzmarski, Florian Stallmach, Emil Zimmermann und Benjamin Weißheimer konnten 4 x das Siegertreppchen besteigen. Sofie Kaden, die an diesem Tag ihren 14. Geburtstag feierte, beschenkte sich selbst mit zwei Gold- und einer Bronzemedaille. Außerdem sicherte sie sich ebenfalls Gold in der 4 x 50 m Freistil und in der 4 x 50 m Lagenstaffel. Zu diesen siegreichen Staffeln gehörten noch: Lennart Salabarria, Florian Stallmach sowie Lara Gerdessen. Zu den erfolgreichsten Schwimmern gehörten außerdem Theo-Malte Mäbert, Alice Antonini, Emma Borgwald, Lara-Sophie Schwedt, Lara Gerdessen und Marius Becker. Sie alle erschwammen sich je 3 Medaillen.

Die Masters des KSC brachten vom Sparkassenpokal in Frankfurt/Oder am 24. März 58 Medaillen nach Strausberg mit - davon 29 in Gold. Mit je 3 Goldmedaillen waren Martina Krause, Silvia Kurz und Andreas Gerdessen die erfolgreichsten Schwimmer/innen. Silvia Kurz, Julia Kaeding, Andreas Gerdessen und Marina Wolinski wurden sogar für die beste Einzelleistung ihrer Altersklasse geehrt. Auch die Staffeln waren wieder sehr erfolgreich. Über 4x50m Freistil erkämpfte sich die erste Mannschaft der Frauen Gold (Julia Kaeding, Julia Willms, Silvia Kurz, Anett Schröder). Die zweite Mannschaft (Heike Kaden, Martina Krause, Marina Wolinski, Kerstin Lede) erschwamm sich Silber. Bei den Männern holten sich Christian Willms, Andreas Gerdessen, Thomas Berczyk und Ralf Brockhaus Silber. Die zweite Mannschaft (Hans Benthin, Wolfhardt Barthel, Klaus Pfeffer und Gerd Weber) sicherte sich die Bronzemedaille. Auch bei den Einzelwettbewerben fielen wieder jede Menge persönlicher Bestzeiten. Trainer „Kalle“ Dittberner freute sich, seine Masters vor den kommenden Landesmeisterschaften schon so super in Form gebracht zu haben und hofft nun, gemeinsam mit ihnen im nächsten Jahr endlich den Sparkassenpokal zu gewinnen. Dieser blieb wieder einmal beim starken Team des Gastgebers.

Leichtathletik: Sehr gute Platzierungen gab es für die Läufer des KSC Strausberg beim 17. Seriencross. Der 4. und abschließende Lauf in Strausberg am 26. März brachte in vielen Altersklassen erst die Entscheidung und die war manchmal sehr spannend. Die knappste Entscheidung fiel in der U 12: David Kluge vom KSC unterlag punktgleich mit 7 sec. Rückstand nach 4 Läufen Leander Lange (IGL Schöneiche). In der U 14 siegte Sebastian Korge vor Fred Buchhester (beide vom KSC). Einen Doppelsieg gab es auch in der AK M 40 durch Andy Beile und Torsten Langbecker. Hans Benthin (Abt. Schwimmen des KSC) siegte bei den über 70-Jährigen.

TeamGym: Das Kinderteam des KSC belegte bei den Bayerischen Meisterschaften in Geiselhöring einen sehr guten 2. Platz hinter der Mannschaft aus Roßtal. Die beiden Trainerinnen hatten während des Wettkampfes nicht viel zu kritisieren und waren mit den Leistungen der Sportlerinnen sehr zufrieden. Selbst bei den Sprungreihen auf der Tumbling-Bahn gab es keinen Sturz.

Gesamtverein: Auf der Delegiertenversammlung des KSC am 21. März wurde eine neue Satzung und Finanzordnung beschlossen, ebenso der Haushalt für 2012. Der Vorstand wurde für das Jahr 2011 einstimmig entlastet. Für ihr jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement im KSC wurden Roland Freytag (Abteilungsleiter Tanzsport, Ehrennadel KSB MOL in Bronze) sowie Claus-Detlef Uhlig (Abteilungsleiter 1. RSC im KSC, KSC-Ehrenmedaille) und Uwe Manneck (Stv. Abteilungsleiter Fanfarenzug, KSC-Ehrenmedaille) ausgezeichnet. Die KSC-Uhr erhielten Frau Zeibe (Abt. Kardo) und Herr Ziebold (Tanztheater). In weiteren Abteilungen haben die Mitgliederversammlungen stattgefunden. In der Abteilung Golf wurde Jürgen Ahrens zum neuen Abteilungsleiter gewählt, in den anderen Abteilungen wurden die Abteilungsleiter bestätigt.

Sportlerehrung: Am 30. März wurden die „Sportler des Jahres 2011“ in MOL geehrt. Zu ihnen gehörten auch die KSC-Sportler/innen Marina Wolinski (Schwimmen), Maxie Rathmann, Hannes Wilksch (beide Radsport), Renee-Chantal Sarucco (Karneval. Tanz), das Schulschachteam der Freien Schule Strausberg, die komplett dem KSC angehören, und als Trainer Matthias Spitzbarth (Abt. Radsport).

Tanzsport: Die Abteilung Tanzsport des KSC sucht weiter dringend einen neuen Tanzlehrer. Wer kann helfen? Info-Telefon: 03341 421178.

Fanfarenzug:
Der Fanfarenzug sucht dringend geeignete Firmen, die Taschen für Instrumente (Trommeln und Fanfaren) herstellen können. Bitte unter Tel.: 03341 496130 melden!

Termine zum Vormerken:
- 14./15.04.2012 ab 09 Uhr: Basketball-Ostercamp für Mädchen und Jungen ab 13 Jahre, Sporthalle des OSZ (Anmeldung unter www.strausberg-mustangs.de)
- 18.04.2012 15.00 Uhr: Frühjahrskonzert Kleiner Klubchor, Schulstr. 2
- 22.04.2012 15.00 Uhr: Frühjahrskonzert Kleiner Klubchor, Tonhalle Strausberg
- 28./29.04.2012 10.00 Uhr: 12. Sparkassen-Cup im Judo, Judohalle im SEP
- 01.05.2012, 14.00 - 17.00 Uhr: 7. Kinderfest mit dem Fanfarenzug, Energiearena Wriezener Straße
- 05.05.2012 09.00 Uhr: 22. Strauspokal im Bogensport, Bogensportanlage Wriezener Straße
- 12.05.2012 13.30 Uhr: „Tag der offenen Tür“ im Tanztheater, Parkstraße 6, mit der Vorstellung verschiedenster offener Angebote sowie Kaffee und Kuchen
- 09.06.2012 10.00 Uhr: Fanfaronade, Energiearena Wriezener Straße

Zu allen Veranstaltungen sind Sie herzlich eingeladen!
Weitere Informationen ...

...zurück zur Übersicht