AKTUELL
 
Bogensport ►
[ 14.09.2014 ]
Zweiter DM-Erfolg für Gabi Schultze
Vier Wochen nach dem Gewinn der Goldmedaille bei der Deutschen Meisterschaft der Altersklassen trat Gabi Schultze erneut bei der Deutschen Meisterschaft Damen und Herren an die Schießlinie - und gewann Silber. Der ausrichtende Verein, der TSV Lindenberg, hatte alles getan, um den 80 Bogensportlern aus ganz Deutschland beste Bedingungen zu bieten. Das Wetter war am Ende besser als angesagt. Es gab immer wieder skeptische Blicke nach oben zu den tiefhängenden dunklen Wolken, aber zum Glück fiel kein Regen und es war einigermaßen warm.

Von Anfang an war Gabi bei den Damen Recurve auf Medaillenkurs. Nach dem ersten Wettkampftag lag sie mit 598 Ringen auf Platz 2, mit 10 Ringen Abstand auf Rang 1, aber nur mit einem Ring vor den Nächstplatzierten.

Die Ergebnisse der dritten Distanz, 50 Meter als erste Entfernung am zweiten Wettkampftag, ließen noch alles offen für die Verteilung der Podestplätze. Gabi schoss beachtliche 299 Ringe und verkürzte den Abstand nach vorn auf 7 Ringe. Der Vorsprung nach hinten betrug nun 5 und 12 Ringe auf die Nächstplatzierten.

Dann eine Schrecksekunde für Gabi (und ihren Betreuer) beim ersten Pfeil auf 30 Meter. Der landete auf dem Spot darunter, also eine "Fahrkarte". Gabi hatte ihr Visier falsch eingestellt. Schnelles Erkennen der Ursache, Korrektur und noch zwei Treffer brachten dann nur 17 Ringe für die erste Passe. Jetzt hieß es kämpfen und diesen Fehlstart wieder wettmachen. Das klappte mehr als gut. Am Ende schoss sie mit 335 Ringen auf 30 Meter trotz Fehlschuss die zweitbeste Ringzahl aller 19 Starterinnen. Dabei waren viermal eine "30", 21 Zehner und 13 Neuner.

Somit konnte Gabi mit insgesamt 1.232 Ringen den Silberrang sichern. An ihre Bogensportfreundin Annedore Röbisch kam sie nicht mehr heran, die mit 1.243 Ringen gewann. (Text und Bild: Verein)
Weitere Informationen ...

...zurück zur Übersicht